Betrieb von passiven Glasfasernetzen

Die Inhalte des modularen Weiterbildungskonzepts Glasfasertechnik richten sich nach der Wertschöpfungskette der Netzebene 3

Ziel des Lehrgangs 

Die Teilnehmer*innen erhalten die Befähigung zur messtechnischen Überwachung und Instandsetzung von passiven Glasfasernetzen.

Zielgruppe

Das Modul richtet sich an technische Fachkräfte der Kommunikations-, Energie- und Gebäudetechnik, die passive Glasfasernetze betreiben und instandsetzen.

Dauer

5 Tage 

Inhalte

  • Komponenten und Verbindungen im Glasfasernetz 
  • OTDR-Messtechnik (Vertiefung) 
  • Lesen von Netz- und Spleißplänen 
  • Spleißarbeiten im Glasfasernetz 
  • Störfallstrategie 
  • Fehlerortung und -analyse mit dem OTDR 
  • Fehlerbehebung und Dokumentation

Abschluss

IHK Zertifikat Infrastruktufachkraft für Glasfasernetztechnik Betrieb

Teilnahmevoraussetzungen

  • Kenntnisnachweis zur Fachkraft Glasfaserinstallation (VDE)
  • Erfolgreiche Teilnahme an den Modulen LWL10 & LWL12
  • sehr gutes Verständnis der deutschen Sprache (zum Verständnis des Unterrichts und des lehrgangsinternen Tests)

Kosten

 

zzgl. 290 EUR Testgebühr IHK

 

Hinweis

Die Teilnehmer*innen arbeiten an Tag 2 bis Tag 4 an einer Teststrecke im Praxis- bzw. Außenbereich, d. h. wetterfeste Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe (zum Heben von Schachtdeckeln, etc.) sind mitzubringen.

Betrieb_von_passiven_Glasfasernetzen-LWL05

Seminar Betrieb von passiven Glasfasernetzen
Nummer LWL05-BIB-09.12.24
Datum 09.12.2024 – 13.12.2024
Zeit 08:30 – 16:30
Freie Plätze 5
Preis EUR 2.500,00
Kontakt Netze BW GmbH
Kurt-Schumacher-Straße 35
73728 Esslingen
Tel. 071128952100
www.netze-bw.de
Ort Datum Zeit
Biberach a. d. Riß 09.12.2024 – 13.12.2024 08:30 – 16:30

Sollten für diese Veranstaltung zu wenig Plätze verfügbar sein oder sollten Sie einen anderen Termin bevorzugen, bitten wir um kurze Kontaktaufnahme unter netztechnische-trainings@netze-bw.de.